Fahrzeugbezeichnung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/24
Fahrgestell Mercedes-Benz Atego  1325AF
Aufbau Ziegler GmbH
Funkrufname Florian Neuenburg 1/46
Baujahr 2000

 

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/24 hat eine fest eingebaute Pumpe, die 2000 Liter in der Minute bei 10 bar fördern kann sowie 2400 Liter Wasser an Bord. Zur Wasserabgabe stehen insgesamt 4 Abgänge und ein auf dem Dach montierter Wasserwerfer zur Verfügung.

Mit 4 Atemschutzgeräten können Trupps zu 2 Mann zur Brandbekämpfung vorrücken. Für den ersten Atemschutztrupp ist eine Wärmebildkamera vorhanden um sich in dichtem Rauch noch zu orientieren und auch Verletzte zu finden.

Für die technische Hilfeleistung bei Unfällen ist ein hydraulischer Rettungssatz (Schere, Spreizer und Rettungszylinder) und Abstützmaterial an Bord.

Das Fahrzeug verfügt über einen Lichtmast der von 2 Dynawatt-Anlagen betrieben wird, die Dynawatt-Anlagen liefern ebenfalls Strom für alle strombetriebenen Aggregate des Fahrzeugs.

Zur Höhenrettung ist ein aufblasbarer Sprungretter an Bord um Personen zu retten an die man mit Leitern nicht herankommt.